Buchen

Nachhaltiger Urlaub

Oben im Harz

Tipps für einen nachhaltigen Urlaub

OBEN im HARZ

Liebe Gäste OBEN im HARZ,

wir freuen uns sehr, denn mit der Wahl unserer Tourismusregion als nahegelegenes Reiseziels mitten in Deutschland haben Sie bereits einen großen Beitrag zum nachhaltigen und bewussten Reisen geleistet.

Auch während Ihres Aufenthalts bei uns gibt es zahlreiche Möglichkeiten, den eigenen Urlaub bewusst im Hinblick auf Mensch, Natur und Ressourcen nachhaltig zu gestalten.

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen hilfreiche Tipps und Inspirationen für einen umweltschonenden Harz-Urlaub mit auf den Weg geben.

Vielen Dank für Ihr Mitwirken - damit wir uns auch in Zukunft an einer vielfältigen und gesunden Umwelt und Natur erfreuen können!

>>> Anreise & Mobilität vor Ort

Am gängigsten ist die Anreise in den Harz mit dem Auto. Aber wussten Sie schon, dass es in der direkten Umgebung unserer Tourismusegion gleich zwei Bahnhöfe gibt, die bequem aus allen Richtungen mit dem Zug erreichbar sind?

Bahnhof in Wernigerode  und Blankenburg 

Von dort aus können Sie das umfassende Busnetz des Landkreises Harz sowie ausgewählte Linien des Landkreises Mansfeld-SüdharzGöttingen und Goslar nutzen. Mit Begleichung der Kurtaxe bei Ihrem Gastgeber steht Ihnen dieses sogar kostenfrei während Ihres Aufenthalts zur Verfügung. Informationen und Fahrpläne finden Sie hier:

HATIX          INSA-Fahrplan 

Ein Highlight, nicht nur für kleine Dampflok-Fans: die Anreise mit der traditionsreichen Harzer Schmalspurbahn. Mit dieser können Sie verschiedene Bahnhöfe in der Stadt Oberharz am Brocken erreichen, so unter anderem die Urlaubsorte Elend, Stiege und Benneckenstein.

>>> Umweltbewusst übernachten

Egal ob Sie in einem Hotel übernachten oder individuell im Ferienhaus oder einer Ferienwohnung untergebracht sind, auch beim Thema > Übernachten gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die Umweltbelastung zu reduzieren:

Im Hotel:

  • Verzichten Sie auf den täglichen Austausch der Wäsche oder bringen Sie direkt Ihre eigene Wäsche mit.
  • Lassen Sie die Klimaanlage nach Möglichkeit aus.
  • Sparen Sie Wasser und Strom, wenn Sie die Geräte im Hotel nutzen.

Im Ferienhaus/ in der Ferienwohnung:

  • Sparen Sie Wasser und Strom bei der Nutzung von (elektronischen) Geräten.
  • Halten Sie Fenster bei laufender Heizung geschlossen.
  • Achten Sie auch im Urlaub auf die Mülltrennung.

>>> Bewusst genießen

Der bewusste Umgang mit Lebensmitteln und der achtsame Genuss beim Essen gewinnt zunehmend an Bedeutung.

 

Unsere TIPPS für Selbstversorger >>>

  • Kaufen Sie Produkte, die direkt aus Ihrer Urlaubsregion kommen.
  • Achten Sie beim Kauf von Lebensmitteln auf Herkunft und Qualität, insbesondere bei tierischen Produkten.
  • Sie ernähren sich vegetarisch oder vegan oder möchten Ihren Urlaub dazu nutzen, mal etwas Neues auszuprobieren?
    Dann finden Sie hier Anlaufstellen, um Ihre Lebensmittel auf vegetarischer oder veganer Basis zu kaufen, viele auch direkt aus der Region:
    • Biothek Wernigerode
    • Biomarkt Naturata Wernigerode 
    • Biomarkt Am Gänsebrunnen Derenburg 
    • Wochenmärkte am Marktplatz in Wernigerode dienstags und freitags von 8.30 Uhr – 18.00 Uhr und in Blankenburg mittwochs und freitags von 8.00 Uhr – 17.00 Uhr
    • regionale Produzenten / Hofläden:
      • Brockenbauer Thielecke in Tanne
      • Sophienhof Ziegenalm in Harztor
    • Harzer Baumkuchen Wernigerode 

Für alle, die den Kochtopf im Urlaub mal stehen lassen möchten, gibt es sowohl Oben im Harz als auch in den umliegenden Orten zahlreiche Restaurants, die mit regionalen Produkten arbeiten und/oder vegetarische und vegane Gerichte anbieten:

Oberharz am Brocken

(mit vegetarischen Optionen auf der Speisekarte)
  • Goldener Adler Elbingerode
  • Kartoffelkate Elbingerode
  • Asia-Imbiss Elbingerode
  • Restaurant Lotus in Hasselfelde
  • Gaststätte Tannengrund  in Rübeland
  • Restaurant Zur Krone in Hasselfelde

 

Wernigerode

  • Garden of India Wernigerode  mit umfassender vegetarischer/ veganer Speisekarte
  • Casa Vita  mit vegetarischen und veganen Gerichten
  • Biothek Wernigerode mit täglich wechselnder Mittagskarte i.d.R. mindestens vegetarisch
  • Breite Acht Wernigerode Bowlbar – vegane und vegetarische Gerichte & nachhaltiges Verpackungskonzept
  • Pizzalieferdienst Freddy Fresh in Wernigerode mit veganem Pizzaangebot
  • Komplizen Café mit veganen Frühstücksmöglichkeiten

Schon gewusst?

Im Harz gibt es zahlreiche Betriebe und Produzenten, die sich mit der Regionalmarke > Typisch Harz die besondere Qualität Ihrer Produkte haben auszeichnen lassen.
HIER erfahren Sie, für welche Qualität die Marke steht und woran Sie ausgezeichnete Produkte erkennen.

>>> Nachhaltig erleben

Der ökologische Fußabdruck im Urlaub wird um so kleiner, je mehr eine Ferienregion zu Fuß auf Wanderungen oder umweltschonend mit dem Fahrrad erkundet wird.
Der Oberharz am Brocken ist hierfür ideales Reiseziel.

Für Abwechslung zwischendurch sorgt eine Vielzahl attraktiver Ausflugsziele. Um auch hier den Besuch so nachhaltig wie möglich zu gestalten, geben wir Ihnen nachfolgend einige praktische Tipps mit an die Hand:

  • Reisen Sie mit dem öffentlichen Nahverkehr an.
  • Nutzen Sie für die Entsorgung von Müll die vorgesehenen Müllbehältnisse.
  • Beim Besuch natürlicher Ausflugsziele (z.B. der Tropfsteinhöhlen Rübeland) oder Ausflugszielen in der Natur halten Sie sich an die Hinweise und Regularien zum Schutz von Tieren und/oder Natur und Umwelt. Diese sind in der Regel direkt vor Ort über Hinweisschilder kommuniziert und/oder in der Haus- und Besucherordnung nachzulesen.
  • Vermeiden Sie Stoßzeiten und Besucherströme.

>>> Weitere Möglichkeiten, nachhaltig zu urlauben

Im Folgenden finden Sie eine Reihe weiterer Anregungen, die Sie für mehr Nachhaltigkeit auf Reisen und im Alltag berücksichtigen können:

  • Je weniger Gepäck Sie in Ihrem Fahrzeug transportieren, desto geringer ist der Treibstoffverbrauch und damit die Belastung für die Umwelt.
  • Vermeiden Sie Plastik so gut es geht und nutzen Sie vorrangig Mehrwegprodukte.
  • Trennen Sie Ihren Müll und nutzen Sie alle Recyclingmöglichkeiten.
  • Seien Sie sparsam im Umgang mit Strom und Wasser.
  • Drucken Sie Reisebestätigungen, Tickets und Ähnliches nach Möglichkeit nicht aus.
  • Verreisen Sie nach Möglichkeit in der Nebensaison, um starke Besucherströme zu touristischen Hoch-Zeiten zu reduzieren.Schöner Nebeneffekt: die Preise sind oftmals deutlich geringer.
  • Falls Sie einen Kurztrip geplant haben, überlegen Sie, ob Sie stattdessen eine längere Zeitspanne am gewählten Urlaubsort verbringen möchten. So können Sie die Eindrücke in aller Ruhe auf sich wirken lassen und nebenbei wird die Umweltbelastung, die die Anreise mit sich bringt, ein klein wenig relativiert.

>>> Harz aktiv unterstützen

Im Harz gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Projekte zum Schutz von Umwelt und Natur zu unterstützen.
Aktuell bewegt den Harz insbesondere eines: der Wandel der Harzer Wälder. Zahlreiche Waldflächen sind durch den menschengemachten Klimawandel und daraus resultierenden Borkenkäferbefall verschwunden. Um dem entgegenzuwirken, gibt es verschiedene Möglichkeiten und Initiativen, die die Aufforstung der Harzer Wälder aktiv gestalten. Bei folgenden Projekten können Sie sowohl finanziell unterstützen als auch selbst aktiv werden:

www.iplantatree.org

www.viele-schaffen-mehr.de/projekte/unitedkidsfoundations-wald

www.harzklub.de/harzklub-hilft/

Wir freuen uns, wenn wir Ihnen auf dieser Seite ein paar wertvolle Tipps für einen achtsamen, bewussten und nachhaltigen Urlaub im Harz mit an die Hand geben konnten.
Seien Sie nicht entmutigt, wenn Ihnen dies für den Anfang sehr viel erscheint und Sie denken, nicht alles umsetzen zu können.

Jeder noch so kleine Schritt ist ein Schritt hin zu mehr Nachhaltigkeit und einem bewussten Umgang mit Natur und Umwelt.

Wir bedanken uns bei Ihnen für die rücksichtsvolle Unterstützung!

DatenschutzImpressum