Buchen

Wege deutscher Kaiser & Könige

des Mittelalters im Harz

Wege deutscher Kaiser & Könige

Das Teilstück von Wernigerode nach Blankenburg

Im Hochmittelalter war der Harz aufgrund seines Erz- und Holzreichtums ein wirtschaftlich bedeutender Standort. Die damaligen Herrscher hatten ihre Pfalzen um das Gebirge herum aufgebaut und nutzten die Wege des Bergbaus, um auf die gegenüberliegende Seite zu gelangen. An diesen Pfaden entwickelten sich schnell Siedlungen und Ortschaften und man kann heute noch Ruinen von Burgen und Jagdhöfen entlang der Wege entdecken.

Um die historische Landschaft für Wanderer greifbar zu machen, entstand zu Beginn dieses Jahrhunderts ein Wanderwegsystem aus fast 550 km. Diese "Wege Deutscher Kaiser und Könige des Mittelalters im Harz" führen Sie durch den Harz, wo einst die wichtigsten Leute den Wald durchquerten. Auf Informationstafeln erfahren Sie Wissenswertes über Burgen, Pfalzen sowie Siedlungen und bergbauliche Orte der Regionen. Das gesamte Streckennetz besteht aus mehreren Etappen, welche jeweils die größeren Ortschaften miteinander verbinden.

 

TIPP

TIPP

Ein Besuch im >Schloß Wernigerode®< und dessen Schlossterrassen sowie im >Kloster Michaelstein< in Blankenburg sollten Sie unbedingt einplanen.

Bitte informieren Sie sich im Vorfeld über die Öffnungszeiten.


Initiative "Der Wald ruft"

Der Harz, bekannt für seine weitreichenden Nadelwälder, zeigt sich heute in einem völlig anderem Bild. Wo einst üppige grüne Fichtenwälder standen, idyllische und schattige Wege den Harzurlauber begeisterten, findet man derzeit kahle, abgestorbene Stämme die in den Himmel ragen oder gar weite abgeholzte Freiflächen. Der eine oder andere mag das veränderte Urlaubsziel Harz befremdlich finden. Mit der Initiative „Der Wald ruft“ möchten wir zeigen, was momentan in unserem schönen Harz-Wald passiert, denn wegschauen geht nicht mehr. Hinschauen und Handeln ist angesagt, damit Sie und wir künftig wieder eine intakte und herrlich grüne Natur erleben dürfen. Mehr Informationen finden Sie >> HIER <<



Tagge dein Foto!

Unter #obenimharz sammeln wir Ihre Eindrücke auf Instagram.

DatenschutzImpressum