Buchen

Aktuelles und Neues

Oben im Harz

AKTUELL: Baumannshöhle öffnet über OSTERN mit Terminvergabe

Andere Höhle, neue Beleuchtung, neues Konzept. Nach knapp fünfmonatiger Pause können Besucher ab dem 27.März mit vorheriger Terminbuchung wieder täglich die faszinierenden Tropfsteinwelten im Harz erkunden. Absolutes Highlight: das vollständig erneuerte Beleuchtungskonzept, das mit der Wiedereröffnung erstmalig dem öffentlichen Publikum zugänglich gemacht wird.

„In enger Zusammenarbeit mit den lokalen und regionalen Behörden ist es uns gelungen, ein neues Besucherkonzept zu entwickeln, das den aktuellen Anforderungen des Infektionsschutzes vollumfänglich gerecht wird“, freut sich Thomas Schult, Betriebsleiter der Rübeländer Tropfsteinhöhlen. Nachdem im vergangenen Jahr ausschließlich die Hermannshöhle für den Besucherverkehr geöffnet war, erfolgt die Wiederaufnahme des Betriebs nun mit der Öffnung der Baumannshöhle. „Die Besuchszeiten sind von Montag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr“, erläutert Betriebsleiter und Marketingchef Markus Mende. Um den Besucherzulauf optimal steuern zu können, sei die Besichtigung in Kleinstgruppen von max. 5 Personen (aus einem Hausstand) ausschließlich mit vorheriger Terminbuchung, zunächst nur per Online-Ticket, möglich.

Im Alleingang durch die neu beleuchtete Baumannshöhle
Wie bereits aus dem vergangenen Jahr bekannt, erkunden die Gäste die Höhle individuell ohne Führung. „Das Besucher-Erlebnis ist definitiv anders, hat für die Besucher aber durchaus seine Reize“, betont Mende. So könnten die Gäste die einzigartige Höhlen-Atmosphäre ganz individuell ohne größere Führungsgruppe im Hintergrund auf sich wirken lassen. An markanten Stellen befänden sich außerdem Hinweistafeln mit Erläuterungen zu den Tropfsteingebilden und Eigenarten der Formationen. „Ganz besonders freut uns natürlich, dass unsere Gäste nun endlich in den Genuss der neuen Beleuchtung in der Baumannshöhle und des Goethesaals kommen“, erläutert Schult. Durch die individuell in Szene gesetzten Tropfsteinformationen, Ecken und Winkel der Höhle sei ein vollkommen neues Raumgefühl entstanden. Die Besichtigung lohne sich somit auch für all diejenigen, die die Baumannshöhle in der Vergangenheit schon einmal besucht hätten.

An erster Stelle: Hygiene und Sicherheit von Gästen und Mitarbeitern
Zur Wahrung des Infektionsschutzes müssen ausnahmslos alle Besucher ab dem 6. Lebensjahr mit Betreten des Foyers der Baumannshöhle einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen. Direkt am Eingang befinden sich außerdem Desinfektionsspender zur Händedesinfektion. Dadurch, dass Tickets ausschließlich im Voraus für einen festen Termin buchbar sind, werden größere Besucheransammlungen vermieden. Um darüber hinaus auch die Sicherheit entlang des Führungsweges sowie den Abstand zwischen den einzelnen Besuchergruppen zu gewährleisten, ist wie bereits in der Hermannshöhle ca. alle 100 Meter ein Mitarbeiter positioniert, der die Einhaltung der Hygienemaßnahmen kontrolliert.

„Wir und unser Team freuen uns sehr, dass wir nach den vergangenen Monaten endlich wieder Besucher in unseren Höhlen begrüßen dürfen und hoffen, dass das Angebot rege genutzt wird“, betonen die beiden Betriebsleiter.

Die Rübeländer Tropfsteinhöhlen sind wie viele andere touristische Ausflugsziele im Harz seit November 2020 geschlossen. Weitere Informationen zur Wiedereröffnung, zum neuen Konzept sowie den Hygienestandards sind unter Tel. 039454 – 49132 erhältlich.


DatenschutzImpressum