6 Sie haben Fragen?
Denkmal im Baurat Wilhelm Schmidt Garten
3

Danke für Ihre Empfehlung

Stadtgeschichtlicher Lehrpfad

Wir begrüßen Sie zu unserem kleinen „Geschichts-Rundgang“.

Benneckenstein wurde im Jahre 1741 von „Friedrich dem Großen“ zur Preußischen Stadt erhoben und hat viele historische Besonderheiten zu bieten.

Die Entdeckungstour der 18 Informationstafeln beginnt in der Ortsmitte am Max-Schmeling-Denkmal und dauert ca. 90 Minuten. Hier finden Sie eine Karte mit Ortsübersicht und Streckenverlauf.

mehr

Übersichtskarte mit Standpunkten

  • 1. Max-Schmeling, auf dem Max-Schmeling-Platz
  • 2. Standort alte Burg, Ecke Burgstraße / Andreasstraße
  • 3. Karl Wenschow, Einmündung Unterbruch / Bauerwiese
  • 4. „Sondershäuser Rathaus", Oberbruch 1
  • 5. „Schwarzburger Rathaus“, Nordhäuser Straße
  • 6. Die „Freiheit“, Mühlenhof
  • 7. „Werckmeisterhaus“/ Gedenkstätte, Unterstadt 34
  • 8. Städtische Mahlmühle, Unterstadt 20
  • 9. Besiedlung, Wildenberg 13
  • 10. Kirche, Auf der Klippe
  • 11. Christian Kohlrausch, Friedrich-Ebert-Platz 13
  • 12. Persönlichkeiten, „Weg der Erinnerung“ auf dem Friedhof
  • 13. „Möhle-Steine“, ebenda
  • 14. Mühlsteine, auf dem Teichdamm
  • 15. Kurpark, hinter dm NP-Markt
  • 16. Baurat Wilhelm Schmidt, am Denkmal im Kurpark
  • 17. Grenzsteine, am Gondelteich
  • 18. Olympia 1936, am Gondelteich
Mehr Informationen zum Urlaubsplaner
Urlaubsplaner öffnen