6 Sie haben Fragen?
Talsperre Mandelholz (Foto: Mandy Leonhardt)
3

Danke für Ihre Empfehlung

Talsperre Mandelholz

 

 

Ein Hochwasserschutzbecken der Kalten Bode

Die wunderschöne Talsperre Mandelholz ist ebenfalls ein Teil der Multifunktionsanlage Bodewerk und die Staumauer besitzt eine Länge von ca. 224 Metern und eine Höhe von ca. 28 Metern Die Talsperre dient wie alle anderen Talsperren dem Hochwasserschutz und der Stromerzeugung. Sie befindet sich direkt auf dem Weg zwischen den Orten Elend und Königshütte. Das Hochwasserschutzbecken staut das Wasser des Flusses der „Kalten Bode“ und liegt in einer romantischen Landschaft umgeben von saftigen Bergwiesen und sattem Tannenwald.

Auch hier hat man die Möglichkeit den Stausee komplett zu umgehen und die malerische Natur auf sich wirken lassen.

Lage / Anfahrt

Sie erreichen die Talsperre Mandelholz über die B 27 zwischen den Harzorten Königshütte und Elend.

Kontakt

und weitere Informationen erhalten Sie über:

Talsperrenbetrieb Sachsen-Anhalt
Anstalt des öffentlichen Rechts
Timmenröder Straße 1a
38889 Blankenburg (Harz)

Telefon: 03944 – 942 0
Fax: 03944 – 942 200
E-Mail: info(at)talsperren-lsa.de
Web: www.talsperren-lsa.de