6 Sie haben Fragen?
Schlossruine Elbingerode (Foto: Sandra Marquardt)
3

Danke für Ihre Empfehlung

Schlossruine mit Park

 

 

Ein geschichtsträchtiger Ort aus dem 16. Jahrhundert

Der Elbingeröder Schlosspark befindet zentrumsnah auf einem Berghang im Süden des Ortes Elbingerode.

Hier ist heute noch die Ruine mit dem großen Park und dessen relativ gut erhaltenen Schlossmauern zu erkennen. Etliche Ruinenreste zeugen von einem imposanten Bau, des im Jahr 1514 von dem Stolberg-Wernigeröder Graf Botho III. errichteten Schlosses.

Große Informationstafeln vor dem Eingang erzählen die Geschichte des Schlosses, welches beim zweiten großen Stadtbrand 1753 bis auf die Grundmauern abgebrannt und nie wieder errichtet worden war.

Heute dient der Park der Erholung und Entspannung. Ausreichend Ruhebänke laden zum Verweilen ein.

Steigt man über die Treppenstufen hinauf auf den Aufgangsweg, erhält man einen wunderschönen Blick über den Markt und Pfarrstraße.

Lage / Anfahrt

Sie finden die Schlossruine direkt im Zentrum von Elbingerode. Wenn Sie über die B244 aus Richtung Wernigerode kommen, fahren Sie direkt darauf zu. Kommen Sie über die B27 aus Richtung Königshütte oder Rübeland sehen Sie die historischen Schlossmauern genau am Knotenpunkt zur B244.

Mehr Informationen zum Urlaubsplaner
Urlaubsplaner öffnen