6 Sie haben Fragen?
Ruine Elendsburg (Foto: Mandy Leonhardt)
3

Danke für Ihre Empfehlung

Ruine Elendsburg

 

 

Die Elendsburg liegt etwas versteckt und leicht erhöht, ca. 700m flussaufwärts von Elend am linken Ufer der Kalten Bode auf einem freistehenden Tonschieferfelsen.
Die Gipfelkuppe hat eine kleine ellipsenförmige Fläche von etwa 5,30m x 7,80 m und scheint künstlich geebnet. Der Turm selber könnte rechteckig gewesen sein, darauf deuten die Auflagespuren hin.
An der Ostseite befinden sich aus dem Fels heraus gehauene Treppenstufen. Die kleine Höhle, deren Öffnung nach Süden zeigt, befindet sich etwa 6 m unter dem Gipfel. Welche Funktion diese Höhle hatte, bleibt leider offen.

Man vermutet, dass es sich um eine kleine Schutzburg aus dem 12. Jahrhundert handelt. Urkundliche Nachrichten über die alte Elendsburg haben Forscher nie gefunden. Lediglich kleine dort entdeckte mittelalterliche Keramikscheiben wurden vom Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle eben in dieses Jahrhundert datiert.

Es bedarf ein wenig Fantasie, um heute noch etwas von der Burg zu entdecken. Trotzdem ist die Elendsburg, gerade vielleicht durch ihr „verborgenes“ ein lohnendes Ausflugziel. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und entdecken Sie Unentdecktes!

Lage / Anfahrt

Sie erreichen die Elendsburg über das Elendstal zwischen Elend und Schierke.